Nach 21 Jahren wagten wir heuer von 28. Juni bis 2. Juli erstmals wieder den Weg zu den Internationalen Musiktagen in Rastede. Viele Musiker wussten nicht recht, was in diesen Tagen auf sie zukommt. Hier ein kurzer Einblick in unser Programm der 5 Tage:

Musikalische Umrahmung beim Empfang durch den Herzog von OldenburgAm Donnerstag, den 28. Juni, startete um 22:20 Uhr der Sonderzug für vier oberösterreichische Musikkapellen vom Passauer Bahnhof. Gepäck, Instrumente und Schlafsäcke wurden gut verstaut, und schon machte man sich auf die Suche nach dem "bewirtschafteten Gesellschafstwaggon", wo bereits einige Musiker am "bradln" waren, und dafür sorgten, dass die 10-stündige Zugfahrt niemandem zu langweilig wurde.

Freitag, den 29. Juni, erreichten wir um ca. 8:30 Uhr Bremen, wo eine Stadtführung auf dem Programm stand. Da so mancher im Zug nicht allzuviel Schlaf fand, freute man sich schon wieder auf die Weiterfahrt nach Oldenburg, wo wir mit Bussen weiter nach Rastede gebracht wurden. Nachdem wir unser Quartier in der Schule Feldbreite bezogen hatten, machten wir uns auch schon bereit für das Abendprogramm mit den Jungen Böhmischen im Erdinger Weißbierzelt und die Freiluft-Fete mit DJ Holger Menke.

Samstag, den 30. Juni, wurde erst einmal ausgeschlafen. Um 14:00 Uhr fand ein großer Empfang aller Ehrengäste
auf Schloss Rastede durch seine Königliche Hoheit Anton Günther, Herzog von Oldenburg, statt, welchen die
Musikkapelle Schardenberg musikalisch umrahmen durfte.

Am Sonntag, den 31. Juni, war die Anspannung am Höhepunkt angelangt, denn wir durften zur Marschwertung auf dem Turnierplatz antreten. Nachmittags schauten wir voller Begeisterung bei der "European Open Champion Show" zu. Anschließend marschierten alle Vereine erneut auf dem Turnierplatz auf, da die Siegerehrungen der Marsch- und Konzertwertungen statt fanden. Wir erreichten voller Stolz den 3. Rang der Marschwertung von Blasorchester, und erhielten außerdem eine Goldmedaille.

Montag, den 1. Juli, mussten wir unser Gepäck rasch verladen, dann ging es mit Bussen weiter nach Wilhelmshaven, zum Schiffsanleger Helgoland, wo wir nach drei Stunden fahrt endlich auf der Insel, mit ihrem schönen grünen Oberland und ihren roten Felsen, angekommen sind.
Der schöne Tagesausflug endete mit der Rückreise nach Oldenburg, wo wir wieder in den Sonderzug einstiegen und nach der nächtlichen Fahrt um 6:20 Uhr in Passau ankamen.

TMK Schardenberg beim AufmarschMusiker der Kapelle Schardenberg auf der Insel Helgoland

mehr Bilder

Internationale Musiktage in Rastede, 28. Juni - 2. Juli 2012